Bodenverbesserung

Zuerst muss der Boden mit Holzkohle angereichet werden. Diese muss zu 100 % verkohlt sein (ohne Holzrückstände). Dann kommt eine Schicht Kompost und zuletzt wird eine spezifische Mikroorganismenkultur auf dem Boden ausgebracht. Das Resultat zeigt sich innerhalb von zwei bis drei Jahren. Je nach Boden und Winterpause braucht es diese Zeit bis sich alle Symbiosen aufgebaut haben.

Natürliche Dünger

Das Gleichgewicht das zwischen Bodenflora und Fauna sowie der Pflanze besteht muss gefördert werden. Wir bringen also den Dünger nicht den Pflanzen sondern dem Boden. Der Boden sorgt dann dafür, dass die Pflanze das bekommt was sie braucht.

Terra Preta – Gold des Amazonas

Terra Preta Böden weisen eine Humusschicht von bis zu 2 Metern aus. Er verbackt nicht bei großer Hitze und sein Wasserhaltevermögen übersteigt ein Vielfaches aller bekannten Böden.