Algenbeilage

Für 4 Personen

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: 20 Min.

4 Streifen Kombu (Nori, Laminaria sind auch geeignet) Algen oder 250 gr Salicornia (eine

Meerwasserpflanze)

1 Fenchelknolle in feine Würfel schneiden

4 Karotten oder Pastinaken in feine Scheiben schneiden

50 gr Chia Sprossen

Sonnenblumenöl

Meersalz fein

Liebstöckel oder Petersilie frisch nach Gusto

Je eine kräftige Prise: Galgantpulver, Bertrampulver, Fenchelpulver, Ysoppulver, Quendelpulver, Zimtpulver, Kubebenpulver. Vom Galgantpulver kann man hier durchaus etwas mehr nehmen.

Die Algen in gutem Quellwasser ca. 10 Min. einlegen dann unter fliessendem Wasser waschen. In feine dünne Streifen schneiden. Dann 20 Min. in Wasser kochen. Hernach in einem Wok oder in einer Bratpfanne etwas Sonnenblumen erhitzen und Gemüse, Kräuter und Sprossen in die Pfanne geben und im Öl wenden. Gewürze einstreuen. Wenden für 2-max. 5 Min. braten. Salz ist beim Einsatz von Salicornia kaum nötig. Je nach Alge kann es nötig sein.

Diese Gemüsebeilage passt gut zu Fisch, Geflügel oder zu Dinkelgriessgnocchi. Eine Variante ist auch, wenn man einige frische Kräutersaitlinge oder Shitake hat. Diese fein in Scheiben schneiden und mit dem Gemüsen mitkochen. Das gibt dem Ganzen noch eine besondere Note.

Dieses Gericht ist ein Schilddrüsen Gericht. Damit kann man den Jodgehalt wieder auf Normwerte bringen. Es regt durch die Pilze auch das Immunsystem an. Es liefert Vitamine und viele Phytamine (sekundäre Pflanzenstoffen), die sich auf Leber und Nieren positiv auswirken.

Wer eine Schilddrüsenüberfunktion hat sollte dieses Gericht meiden.

Forschungstätigkeit

Mikroalgen ­ die Apotheke der Zukunft

Seit mehr als zehn Jahren entwickelt die Ratioars GmbH Technologie für Photobioreaktoren. Das sind Systeme, in welchem Mikroalgen gezüchtet werden.Mikroalgen sind zwar sehr klein.

Elektrostatische Felder als Gengedächtnis

1995 untersuchten die beiden Wissenschaftler Herr Guido Ebner und Herr Heinz Schürch in den Ciba Geigy Laboratorien einen Effekt, der das Verständnis in Sachen Gentechnik revolutionieren würde.